Ein Täter entkommen

Aggressiver Mann greift Polizei mit Glas an

+
Die Polizeibeamten wurden von einem Mann in Lauffen mit Glas angegriffen. 
  • schließen

Ein 44-Jähriger landete am Donnerstagabend in der Zelle. Er hatte zuvor die Polizei angegriffen!

Was ist denn in diesen 44-Jährigen gefahren? Gegen 17.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass zwei Männer in der Bahnhofstraße in Lauffen laut schreien würden. Als die erste Streife eintraf, sah sie das erste Übel. Einer der beiden Pöbler hatte einem Mann, der sie zur Ruhe ermahnt hatte, mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte. Danach traten er und sein Begleiter auf den am Boden liegenden Mann ein. 

Zeugen helfen, einer verfolgt die Täter

Als mehrere Zeugen hinzukamen, bekamen sie es mit der Angst zu tun und flüchteten in Richtung Bahngleise. Ein 52-Jähriger verfolgte das Duo - keine gute Idee! Denn: Der 44-Jährige stach mit dem Rest eines abgebrochenen kleinen Bierkrugs nach dem Verfolger. Immerhin traf er ihn aber nicht. Die beiden zunächst Unbekannten stiegen in einen Zug ein, aber auch der 52-Jährige ließ nicht locker und blockierte die Tür, so dass der Zug nicht abfuhr. 

Mit Glas nach der Polizei gestochen

Als die Polizei dann vor Ort war blieb der Haupttäter weiterhin aggressiv und stach auch nach einem Polizeibeamten. Als der Glasrest zu Boden fiel wurde der Mann von der Polizei überwältigt und in Gewahrsam genommen. Der 44-Jährige äußerte seine Abneigung gegen Polizeibeamte lautstark, so dass zu den Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auch noch Beleidigung hinzukommt. Der zweite Täter konnte entkommen.

Auch interessant

A81: Vollsperrung nach Lkw-Unfall mit vier Schwerverletzten

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare