In Künzelsau

Promille-Fahrer baut drei Unfälle - und will danach zu Fuß flüchten

+
Symbolbild
  • schließen

Die Polizei nahm dem 56-Jährigen den Führerschein ab. Er muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.

Es bleibt einfach wahr: Alkohol und mit dem Auto fahren - das verträgt sich einfach nicht! In diesem Fall verursachte ein Autofahrer gleich mehrere Unfälle entlang der Taläckerstraße in Künzelsau in der Nacht auf Freitag. Kurz vor zwei Uhr meldete ein Autofahrer, dass sein im Bereich eines Aussiedlerhofs geparktes Auto bei einem Unfall stark beschädigt wurde. Beamte des Polizeireviers Künzelsau konnten wenig später einen 56-Jährigen auf der Taläckerstraße im Bereich der Schule antreffen. Der Mann versuchte kurzzeitig zu Fuß zu fliehen, jedoch ohne Erfolg - er konnte von den Beamten schnell eingeholt werden. Der Grund für den Fluchtversuch stellte sich schnell heraus. 

Künzelsau: Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer nach Unfall

Denn: Der 56-Jährige stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss und hatte zuvor gleich an drei Stellen Schäden verursacht. Nach Informationen der Polizei Künzelsau war der Mann mit seinem Mercedes zunächst gegen das Auto des Anrufers gefahren. Anschließend fuhr er weiter und beschädigte im Bereich des Kreisverkehrs neben der Bundesstraße einen Leitpfosten. Danach ging die Fahrt wieder in Richtung Taläckersiedlung weiter, wo der Mann im Bereich der Schule eine Umzäunung überfuhr und gegen einen Metallpfosten prallte.

Künzelsau: Polizei entzieht Betrunkenem den Führerschein

Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Seinen Führerschein musste er gleich abgeben. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige sowie der Entzug seines Führerscheins. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro.

Auch interessant

Drei Verletzte: Fahranfänger erwischt Kurve nicht

Tierische Kontrolle: Autofahrer abgelenkt - wegen neun Hunden!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare