100 km/h zu schnell

Viel zu schnell! Trauriger "Tagessieger" bei Verkehrskontrolle

+
Symbolbild
  • schließen

Der Polizei ging ein Temposünder ins Netz, der 100 Stundenkilometer zu schnell gefahren ist.

Das war eine durchaus erfolgreiche Verkehrskontrolle am Sonntagnachmittag - im negativen Sinn, denn: Es kam es zu mehreren Beanstandungen! Gemessen wurde die Geschwindigkeit auf der B290, zwischen Herbsthausen und dem Wildpark. Der "Tagesspitzenreiter" war ein BMW-Fahrer mit gemessenen 202 Stundenkilometern bei erlaubten 100! 

Ihn erwartet jetzt ein dreimonatiges Fahrverbot, 1200 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Fahreignungsregister. Die restlichen angezeigten Lenkerinnen und Lenker fuhren 25 bis 40 km/h zu schnell. Die Bußgelder bewegen sich im Bereich von 70 bis 120 Euro. Zusätzlich gibt es auch hier mindestens einen Punkt in Flensburg.

Mehr Polizei-News

Polizei findet ein Fahrrad - was dann passiert, ist ein mega kurioser Zufall

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare