Totalschaden am Auto

Unfall in Untergriesheim: Hat der Fahrer erst nach dem Unfall Alkohol getrunken? 

+
Der Fahrer sagt, er habe den Alkohol erst nach dem Unfall zu sich genommen. (Symbolbild)
  • schließen

Die Linkskurve am Ortseingang von Untergriesheim an der Jagst-Brücke wurde einem 28-Jährigen am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, zum Verhängnis.

Sie kennen die Linkskurve am Ortseingang von Untergriesheim. Direkt an der Jagst-Brücke. Diese Kurve wurde einem jungen Mann am Dienstagabend zum Verhängnis! Zur besten Sendezeit - um 20.15 Uhr - am ersten Weihnachtsfeiertag kam das Auto des 28-Jährigen zunächst in den Grünstreifen neben der Fahrbahn. Nach einer kurzen Fahrt über das Wiesengrundstück prallte der Wagen frontal gegen einen Baum und blieb liegen. Der Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle und meldete das Geschehene eine halbe Stunde später der Polizei. 

Unfall in Untergriesheim aufgrund von Alkohol? 

Warum das Auto überhaupt von der Straße abkam, ist bislang unklar. Aber: Bei der Überprüfung des Fahrers konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der später gemessene Wert lag bei über zwei Promille. Da der Mann angab, unmittelbar nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben, wird nun das Ergebnis der Blutprobe Aufschluss darüber geben, wie hoch der Grad der Alkoholisierung zum Zeitpunkt des Unfalls tatsächlich war. Seinen Führerschein musste der Fahrer trotzdem abgeben. An seinem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Auch interessant

Zwerg Karl bleibt verschwunden! Nicht die erste Straftat im Zusammenhang mit der BUGA

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare