3,7 Promille

Peinlich! Mann verliert in Heilbronn seine Muttersprache

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Mann war in Heilbronn so betrunken, dass man ihn nicht verstanden hat. Die Polizei gab ihm einen Schlafplatz.

Peinliche Aktion in Heilbronn! Ein Mann in einer Jogginghose und mit Cowboyhut stehe vor ihrer Tür, rufe um Hilfe und klingle ständig, meldete eine Frau der Heilbronner Polizei am Mittwochnachmittag. Sie wisse nicht, um was es geht, da der Unbekannte nur schlecht deutsch spreche. Aber: Das stimmte nicht. Der Mann sprach deutsch - oder sowas ähnliches!

Als die Polizeistreife eintraf, war der Mann noch da. Warum er so schlecht verstanden wurde, war auch schnell klar. Der Deutsche litt unter dem Verlust der Muttersprache. Ein Atemalkoholtest brachte den Grund dieses Verlustes an den Tag. Es ergab sich ein Wert von immerhin knapp 3,7 Promille. Nach der Untersuchung durch einen Arzt durfte er seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Mehr Polizei-News

Polizei warnt: Das sollten Autofahrer in Heilbronn momentan unbedingt beachten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare