2.500 Euro Schaden

Nicht alltäglicher Wildunfall bei Hardheim

+
Symbolbild
  • schließen

Wildunfälle sind keine Seltenheit. Einer, wie es ihn gerade bei Hardheim gegeben hat, schon. 

Das gibt es auch nicht alle Tage! Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Wildunfall der seltenen Sorte auf der Landstraße zwischen Rüdental und Eichenbühl bei Hardheim. Der Fahrer eines Seat war in Richtung Eichenbühl unterwegs, als ein Bussard gegen die Fahrzeugfront flog. Das Tier überlebte die Kollision und wurde verletzt an die Tierrettung übergeben. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Auch interessant: 

Wilde Sufffahrt! Flucht durch Heilbronn mit Reifenwechsel

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare