Totalschaden an beiden Autos

Nach B19-Unfall am Abend: Zwei Frauen schwer verletzt

+
Die B19 ist wegen eines Frontal-Crahs in beide Richtungen gesperrt. (Symbolbild)
  • schließen

Auf der B19 hat es am Freitagabend einen Unfall gegeben. Die Strecke wurde in beide Richtungen gesperrt.

+++Update 29. Dezember+++

Eine 25-jährige Nissan-Fahrerin sowie eine 27-jährige Audi-Fahrerin wurden bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend, gegen 17.45 Uhr, auf der B19 bei Bad Mergentheim schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei Heilbronn war die Audi-Fahrerin von Bad Mergentheim in Richtung Stuppach unterwegs und geriet mit den rechten Rädern ihres Autos in den Grünstreifen am rechten Fahrbahnrand. Daraufhin schleuderte der Audi nach links und prallte dort frontal gegen den entgegenkommenden Nissan der 25-Jährigen. 

Unfall auf B19 bei Bad Mergentheim: Strecke voll gesperrt

Laut Polizei Heilbronn wurden die beiden Fahrerinnen, die jeweils alleine mit ihren Autos unterwegs waren, bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in das Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim eingeliefert werden mussten. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Feuerwehr aus Bad Mergentheim war mit vier Fahrzeugen und 18 Mann am Unfallort im Einsatz. Aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergung der Unfallfahrzeuge musste die B19 zwischen Stuppach und Bad Mergentheim bis 20.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Auch interessant

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare