Drogen, kein Führerschein und 600 Tage Reststrafe

Mann schläft in seinem Auto ein - und erlebt dann sein blaues Wunder!

+
Symbolbild
  • schließen

Eigentlich macht der Mann am Eppinger Waldstadion nur eine kurze Pause. Die verläuft aber ganz anders, als geplant.

Diese Polizeikontrolle ist so kurios, dass sie fast filmtauglich wäre! Auf jeden Fall ist sie für einen 29-Jährigen sehr dumm gelaufen in der Nacht zum Freitag. Was war passiert? Ein Mann hatte kurz nach 2 Uhr auf dem Parkplatz am Eppinger Waldstadion eine Pause eingelegt und wurde von einer Streife der Heilbronner Polizei kontrolliert.

Eppingen: 29-Jähriger landet nach Polizeikontrolle in der Zelle

Was dann folgte, ist nur schwer zu glauben: Die Polizisten fanden bei ihm kleine Mengen an Marihuana und Ecstacy. Außerdem stellten sie fest, dass er auch noch ohne Führerschein unterwegs war. Später fiel den Beamten noch auf, dass der wegen Drogen-, Eigentums- und Gewaltdelikten polizeibekannte Mann aus dem Landkreis Karlsruhe die Stempel auf den Kennzeichen seines Autos gefälscht hatte. Zu guter Letzt gab der Polizeicomputer preis, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war, weil er noch knapp 600 Tage Reststrafe absitzen muss.

Auch interessant:

Wiederholungstäter: 28-Jähriger rastet völlig aus und randaliert in Bad Friedrichshall

Mann festgenommen: Schläge gegen Rettungskräfte - Auszubildende der Polizei greifen ein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare