Offenbar gab es keine Verletzten

Großalarm! Brand in Christuszentrum

+
Die Feuerwehr war mit insgesamt 63 Einsatzkräften vor Ort.
  • schließen

In dem Gebäude befinden sich zudem Wohnungen und ein Restaurant.

Starke Rauchentwicklung gestern Abend in Kirchheim unter Teck! Gegen 21.30 Uhr brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Schlierbacher Straße. In dem Gebäude befinden sich unter anderem Wohnungen, die Gemeinde "Christus Zentrum" und das Restaurant "Ziegelwasen". Alle Bewohner konnten das Gebäude verlassen.

Feuer in Kirchheim unter Teck: Jugendliche für Brand verantwortlich?

Wegen des Feuers kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr, der Polizei, der Malteser und des DRK. Während die Feuerwehrleute am späten Abend mit den Löscharbeiten beschäftigt waren, kümmerten sich die Einsatzkräfte des DRK und der Malteser in einer nahegelegenen Unterbringung um die Hausbewohner.

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 23 Uhr an. Bald darauf ergaben die Nachforschungen: Der Brandherd liegt im Keller des Hauses. Die Ermittlungen brachten hervor, dass sich in einem Veranstaltungsraum im besagten Keller bis etwa 19.30 Uhr eine Gruppe von 40 Jugendlichen aufgehalten hatte. Die Brandursache selbst ist noch unklar, Techniker der Kriminalpolizei wurden zur Spurensicherung angefordert.

Feuer im Christuszentrum: 80.000 Euro Schaden

Wegen des Brandes bleibt das komplette Gebäude bis auf Weiteres unbewohnbar, insgesamt sechs Hausbewohner wurden auf Veranlassung des Bürgermeisters in Ersatzwohnungen untergebracht. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 80.000 Euro.

Die Feuerwehr Kirchheim war mit insgesamt 63 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen im Einsatz. Außerdem waren der Rettungsdienst mit neun Einsatzkräften und drei Fahrzeugen sowie die Polizei mit vier Streifenwagenbesatzungen am Brandort.

7aktuell.de

Auch interessant

Schon WIEDER! Dreister Dieb beim Juwelier

In Leipzig aufgetaucht: Vermisste Mädels aus Künzelsau sind wieder da!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare