Frau und Kind in Spezialklinik gebracht

Vier Schwerverletzte nach Vorfahrtsmissachtung - Rettungshubschrauber im Einsatz

+
Symbolbild
  • schließen

In Boxberg kam es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall.

+++ Update 24. Mai +++

Die Polizei hat ihren Unfallbericht korrigiert, der schwere Unfall in Boxberg wurde demnach von einem 35-jährigen Mann verursacht. Dieser missachtete die Vorfahrt einer 37-Jährigen, die mit zwei Kindern unterwegs war. Die Frau versuchte noch, die Kollision zu verhindern, schaffte dies aber nicht. 

Alle drei Insassen im VW, die Fahrerin und zwei Kinder wurden hierbei schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber brachten die Frau und eines der beiden Kinder in eine Spezialklinik. Der verletzte mutmaßliche Unfallverursacher und das weitere verletzte Kind wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

In Boxberg: Vier schwer Verletzte bei Unfall!

Vier schwer Verletzte und hoher Sachschaden! Das sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag in Boxberg. Aber wie kam es dazu? Die 37-jährige Fahrerin eines VW Touran fuhr zusammen mit ihren beiden Kleinkindern die Straße "An der Schwemm" in Fahrtrichtung K2839. Am Einmündungsbereich bog die Fahrerin in Richtung Boxberg ab. Dann passierte es! Sie übersah einenPeugeot. 

Boxberg: Alle Insassen bei Unfall schwer verletzt

Die Fahrzeuge krachten zusammen, sodass alle Insassen schwer verletzt wurden und mit dem Rettungsdienst und zwei Hubschraubern in Krankenhäuser kamen. Während der Unfallaufnahme war die K2839 komplett gesperrt. 

Mehr Polizei-News

Mitten in Heilbronn: Polizei steht nach seltsamer Messerstecherei vor einem Rätsel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare