Zeugen gesucht

17-Jährige am Bahnhof in Schwäbisch Hall belästigt

+
Symbolbild
  • schließen

Am Bahnhof in Schwäbisch Hall wurde eine Minderjährige belästigt.

Völlig irre! Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstagmorgen gegen 09.10 Uhr am Bahnhof in Schwäbisch Hall-Hessental eine 17-Jährige belästigt. 

Schwäbisch Hall: Unbekannter bläst Mädchen Rauch ins Gesicht

Nach ersten Erkenntnissen setzte sich der Unbekannte zunächst neben die Minderjährige auf eine Wartebank am Gleis 2. Dann soll der Mann den Rauch seiner Zigarette direkt in das Gesicht der Schülerin gepustet und dabei gelacht haben. Nachdem die 17-Jährige nicht reagierte, tippte der Unbekannte offenbar auf das Display ihres Handys, welches sie in der Hand hielt. 

Kein Körperkontakt bei Belästigung in Schwäbisch Hall

Daraufhin lief die Jugendliche laut eigenen Angaben in Richtung Treppenabgang, woraufhin ihr der Unbekannte folgte, sich vor sie stellte und anstarrte. Hierbei soll es jedoch zu keinem Gespräch oder Körperkontakt gekommen sein. Nachdem der Zug in Richtung Crailsheim einfuhr, stieg die 17-Jährige in den vorderen Teil ein, während der Mann in das hintere Abteil einstieg. Ein weiterer Kontakt in der Bahn fand nach bisherigen Informationen nicht mehr statt. 

Polizei sucht Zeugen der Belästigung in Schwäbisch Hall

Der mutmaßliche Täter wird als etwa Mitte 20-Jähriger, ca. 1,75 Meter groß, mit normaler Statur, kurzen blonden Haaren und Drei-Tage-Bart beschrieben. Zur Tatzeit soll er eine Trainingsjacke der Marke "JAKO" mit Deutschlandfarben quer über die Brust sowie eine dunkle Hose getragen haben. Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen, insbesondere zu dem unbekannten Mann. 

Mehr Polizei-News

Polizei warnt: DAS sollten Autofahrer in Heilbronn momentan unbedingt vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare