Helfer bringen 30.000 Liter Wasser

Bauer mit Mähdrescher unterwegs - plötzlich steht Feld in Flammen

+
Zum Glück entstand bei dem Feuer nahe Bad Mergentheim nur ein Sachschaden.
  • schließen

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Die Trockenheit in den vergangenen Tagen ist alles andere als ungefährlich. Gestern Nachmittag war ein Landwirt mit seinem Mähdrescher bei Markelsheim bei Bad Mergentheim unterwegs, um ein Feld im Gewann Loch zu dreschen.

Während der Arbeiten gerieten dann der Mähdrescher und das abgeerntete Stoppelfeld in Brand. Das rasche Eingreifen der Feuerwehren aus Bad Mergentheim und Markelsheim brachte das Feuer unter Kontrolle und verhinderte ein Übergreifen auf die nebenliegenden Felder.

Feuer auf Feld: Feuerwehr mit 50 Mann im Einsatz

Die Feuerwehren waren mit neun Fahrzeugen und 50 Mann vor Ort. Mitarbeiter des Landwirts brachten zur Unterstützung der Löscharbeiten noch ein Fass mit 30.0000 Litern Wasser an den Brandort. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand.

Der Vorfall in Bad Mergentheim war an diesem Wochenende leider nicht der einzige Brand in der Region: In Heidelberg-Rohrbach übergoss sich ein Mann mit Spiritus - und entzündete sich selbst. Und in den Böllinger Höfen in Heilbronn konnte die Feuerwehr mit beherztem Eingreifen nach dem Brand einer Presse noch Schlimmeres verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare