Unfall als Auslöser

Mega-Chaos! Darum war die A6 gestern immer wieder gesperrt

+
Auf der A6 gab es am Mittwoch immer wieder Vollsperrungen. 
  • schließen

Viel Geduld war von den Autofahrern auf der A6 gefordert. Über zehn Stunden lang musste die Autobahn immer wieder gesperrt werden. 

Der Verkehr stand still, nichts ging mehr. Wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten nach einem Lastwagenunfall ist die Autobahn 6 bei Sinsheim über zehn Stunden hinweg immer wieder voll gesperrt worden. Erst kurz vor Mitternacht in der Nacht zu Donnerstag seien die Fahrbahnen endgültig wieder freigegeben worden, teilte die Polizei mit. 

Kran kam zur Bergung von Unfallfahrzeugen zum Einsatz

Bei dem Unfall am Mittwoch sei eine rund 100 Meter lange Ölspur entstanden, die beiden Laster seien mit einem Kran geborgen worden. Deswegen musste die Anschlussstelle Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) immer wieder voll gesperrt werden, es entstand ein bis zu zwölf Kilometer langer Stau.

Am Mittwochnachmittag war ein Lkw auf einen vorausfahrenden Sattelzug gefahren. Der Lastwagen war mit Neuwagen beladen gewesen, die bei dem Auffahrunfall beschädigt wurden. Der Fahrer wurde leicht verletzt. 

Auch interessant

Unfall auf der B39: Linienbus übersehen, drei Verletzte

Unverantwortlich! Zweijähriges Kind nicht angeschnallt und weitere Vergehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare