Meterhohes Feuer - Ursache gesucht

Schreck in Neckarsulm: Gartenhütte geht in Flammen auf - Polizei ermittelt

+
Das Feuer hinterlässt einen massiven Schaden.
  • schließen

Die Polizei sucht nun nach der Brandursache. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen.

+++ Update vom 29. Juni +++

Das Feuer hinterließ an der Gartenhütte einen massiven  Schaden. Die Polizei wird heute noch einmal vor Ort sein, um die Brandursache zu ermitteln. Es wird nicht ausgeschlossen, dass es sich auch um Brandstiftung handeln könnte.

Außerdem sucht die  Polizei derzeit Zeugen, die eventuell ungewöhnliche oder verdächtige Wahrnehmungen zu dem fraglichen Zeitpunkt gemacht haben. Alle Hinweise nimmt das Polizeirevier in Neckarsulm, 07132/93710 entgegen.

Ursprungsartikel vom 28. Juni

Aufregung am Abend in Neckarsulm: Dort stand plötzlich eine Gartenhütte in Flammen! Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an, auch die Polizei war umgehend vor Ort. Das Gartenhaus im Gewann Kalben war aber nicht mehr zu retten, es fiel den Flammen zum Opfer. 

Brand in Neckarsulm: Feuerwehr mit vier Fahrzeugen vor Ort

Durch die Trockenheit nach den hochsommerlichen Temperaturen erwischte es auch einen Holzstapel sowie fünf Tannen. Nach ersten Informationen der Polizei vor Ort gegenüber echo24.de brach das Feuer nicht in der Gartenhütte aus, sondern daneben. Die Flammen schlugen bis zu viereinhalb Meter hoch. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 24 Mann aus Neckarsulm und von der Abteilung Dahenfeld im Einsatz. 

Die ausgebrannte Gartenhütte.

Diese bekamen den Brand letztlich schnell in Griff. Genaueres zur Brandursache war am Abend noch nicht bekannt. Der Gartenbesitzer war rund zwei Stunden vor Ausbruch des Feuers noch in seinem Garten, als das Feuer ausbrach glücklicherweise nicht mehr. 

Bilder zum Gartenhütten-Brand in Neckarsulm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare