Bei Spaziergang an Weihnachten

Senior von Hund gebissen - Besitzerin ist Vorfall egal

+
Symbolbild
  • schließen

Erst läuft der Hund frei auf den Mann zu, bellt und knurrt - dann beißt er zu. Der Besitzerin ist der Vorfall egal.

Eine unangenehme Begegnung hatte ein 80-jähriger Mann am Mittwoch gegen 11.15 Uhr in Marbach am Neckar. Der Senior spazierte am Feldrand entlang, als er auf drei noch unbekannte Frauen traf, die mit drei Hunden aus Richtung eines Wohngebiets kamen. Die Hunde waren wohl nicht angeleint und näherten sich dem 80-Jährigen knurrend und bellend. Einer der Vierbeiner biss ihm schließlich ins Bein. 

Polizei in Marbach am Neckar sucht Zeugen des Vorfalls

Hierauf entstand ein Streitgespräch zwischen ihm und der vermeintlichen Hundehalterin, bis sich alle drei Frauen mitsamt den Hunden davon machten. Die Frau wurde als etwa 40 Jahre alt, schlank und mit dunklen Haaren beschrieben. Der Hund soll ein beiges Fell und ein weißes Gesicht haben. Die Schnauze soll "eingedrückt" sein, ähnlich wie bei einer Bulldogge. Der Senior erlitt eine leichte Verletzung. 

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144/900-0, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Wut, Herzschmerz und sooo viel Liebe: Was an nur einem Tag im Heilbronner Tierheim passiert

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare