Neun Menschen gaben eine Blutprobe ab

Nach Musik-Festival: Polizei entdeckt Drogen und Waffen

+
Nach Festivals stellt die Polizei immer wieder Gesetzesverstöße fest.
  • schließen

Auf die Autofahrer werden nun jede Menge Anzeigen zukommen.

Feiern und danach Autofahren - das geht nicht immer gut. Das musste die Polizei am Wochenende auch im Hohenlohekreis feststellen, als sie im Rahmen eines Musik-Festivals im Bereich Künzelsau und Mulfingen-Buchenbach 110 Fahrzeuge kontrollierte. Denn da gab es einiges zu beanstanden.

Bei insgesamt 110 kontrollierten Fahrzeugen war den Beamten ein Auto mit abgefahrenen Reifen aufgefallen. Von 200 überprüften Personen hatten mehrere Alkohol und Drogen konsumiert und waren mit ihren Autos gefahren. Neun Personen mussten eine Blutprobe abgeben.

Polizei-Kontrolle: Drogen und Alkohol am Steuer

Bei sechs der Kontrollierten wurde zudem Drogen sichergestellt. Einer der Kontrollierten hatte eine verbotene Waffe dabei, zwei waren nicht angeschnallt. Sie alle werden nun mit entsprechenden Anzeigen der Polizei rechnen müssen. Um weitere Alkoholfahrten zu vermeiden, führten die Beamten vor der Abreise der Festivalbesucher am Sonntag noch präventive Alkoholtests durch.

Aber zumindest ist nicht bekannt, dass die Kontrollierten Widerstand gegen die Beamten geleistet hätten. Im Gegensatz dazu wurde am Wochenende ein Fall publik, bei dem Polizisten auf der A81 massiv beleidigt worden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare