Mitten in Heilbronn

Dreister Langfinger stiehlt einen Ring - als er erwischt wird, reagiert er total überraschend

+
Symbolbild
  • schließen

Die Besitzerin des Juweliers und ihr Mann konnten den Dieb festhalten - der ist bereits polizeibekannt.

Das ist einen verrückte Art, Schmuck zu stehlen: Ein Mann schluckte am Donnerstagmittag vermutlich einen Ring. Doch wie war es dazu gekommen? Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, hielt sich der 51-Jährige im Laden eines Juweliers in der Heilbronner Sülmerstraße auf und machte sich an einer Vitrine zu schaffen. Dabei wurde er beobachtet und von der Inhaberin angesprochen. Und das zu Recht. Denn: Er hatte bereits den Schlosszylinder der Vitrine ausgebaut. 

Polizei Heilbronn: Dieb schluckt gestohlenen Schmuck herunter

Er warf diesen in den Einkaufskorb eines Kunden - dann schob er sich etwas in den Mund, das er mit einer auffälligen Schluckbewegung hinunterschluckte und wollte das Geschäft verlassen. Dabei wurde er von der Besitzerin und ihrem Ehemann gehindert, obwohl er drohte, sie zu schlagen.

Er konnte von der alarmierten Polizei festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen einschlägig polizeibekannten Mann. Da aus der Vitrine ein Ring fehlte, schließt die Polizei nicht aus, dass er diesen hinuntergeschluckt hat. Da das Schmuckstück allerdings nur einen geringen Wert hat, wurde auf entsprechende Maßnahmen zum Auffinden des Rings verzichtet.

Mehr Polizeimeldungen

Alles futsch: Unfassbar, was Diebe in nur einem Rucksack erbeuten

Keine Rettungsgasse gebildet: Jetzt greift die Polizei mit saftigen Bußgeldern durch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare