Attacke auf Tiere

Katzen auf heimischem Grundstück mit Luftgewehr beschossen und verletzt

+
(Symbolbild)
  • schließen

Beide Tiere befanden sich auf einem weitläufigen Grundstück, auf dem sie sich frei bewegen durften.

Vermutlich mit einem Luftgewehr schoss ein bislang unbekannter Täter am Freitag, 3. Mai, und Sonntag, 5. Mai, in Döffingen auf zwei Katzen. Die Katzen können sich auf einem relativ weitläufigen Grundstück frei bewegen. Es ist davon auszugehen, dass beide im dortigen Bereich beschossen wurden, erklärte die Polizei.

Während das bereits ältere Tier operiert und das Projektil entfernt wurde, musste bei der jüngeren Katze auf das Entfernen verzichtet werden. Beide Tiere überlebten die Attacke.

Auch interessant

Katze vermisst: Verzweifeltes Miauen löst riesige Rettungsaktion aus

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare