Technischer Defekt 

Baby in überhitztem Auto gefangen - Feuerwehr reagiert umgehend

+
  • schließen

Die Tür fiel zu und das Auto verriegelte sich umgehend. Die Helfer zögerten keinen Moment. 

Dramatische Augenblicke für eine Mutter in Schorndorf. Bei der hochsommerlichen Hitze war ihr drei Monate altes Baby plötzlich im Fahrzeug gefangen. Umgehend wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert, die den Säugling aus seinem Gefängnis befreiten.

Passiert war es am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr. Die Mutter hatte ihr Kind ins Auto gebracht, als sich dieses plötzlich aufgrund eines technischen Defekts verriegelte - während der Schlüssel im Fahrzeug lag. 

Sofort rückten Polizei und Freiwillige Feuerwehr an, um das Baby bei diesen hochsommerlichen Temperaturen zu befreien. Hierfür wurde die Scheibe des Fahrzeugs eingeschlagen. Das überhitzte Kleinkind wurde sofort von einem Kinderarzt medizinisch versorgt. Es geht ihm inzwischen wieder gut, wie die Polizei mitteilte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare