Dumme Aktion

Erst der Oma das Auto geklaut – dann Unfall gebaut

+
  • schließen

Nach dem Unfall versuchten die beiden Beteiligten zu Fuß zu flüchten, wurden aber schnell von der Polizei gestellt.

Im Verdacht unberechtigt mit dem Auto seiner Großmutter einen Verkehrsunfall verursacht zu haben, steht seit der vergangenen Nacht ein junger Mann. Zeugen verständigten gegen 0.45 Uhr die Polizei, da ein Renault Clio in Hardthausen-Kochersteinsfeld gegen ein Haus gefahren und zwei junge Männer im Anschluss zu Fuß geflohen seien.

Eine Streife stellte wenig später fest, dass der Clio auf der Forststraße fuhr und der Fahrer beim Einbiegen in die Lampoldshauser Straße über eine gepflasterte Mittelinsel gefahren ist. Dabei hatte er die Kontrolle über den PKW verloren, der hierauf gegen die Fassaden zweier Wohnhäuser prallte und an mindestens einem Haus Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro sowie am Auto wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro verursachte.

Anwohner beobachteten zwei junge Männer, womöglich Jugendliche, die hierauf zu Fuß in Richtung Forststraße flüchteten. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, hatte der Enkel der Fahrzeughalterin einen Schlüsselbund samt Autoschlüssel bei einem Besuch unberechtigt an sich genommen. Zudem besteht der Verdacht, dass er zusammen mit einem Bekannten eine Spritztour durch Kochersteinsfeld gemacht hat. Zeugenangaben zufolge war der PKW zuvor aufgefallen, da er mehrfach durch den Ort fuhr.

Ob der Enkel Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls war, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema:

Zeugen gesucht: Dreistes Duo klaut Wirt den Geldbeutel

Kontrolle: Polizei will seine Sicherheit - Mann rastet völlig aus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare