Kleines Wunder

Kilometerlanger Stau auf der A6 nach Unfall - und ein kleines Wunder!

+
Auf der A6 bei Crailsheim hat es einen Unfall gegeben. (Symbolbild)
  • schließen

Auf der A6 hat es den nächsten Unfall gegeben. Bei Crailsheim krachte ein Sattelzug in einen anderen, aber: Das war noch nicht alles.

Nächster Unfall auf der A6! Nachdem schon am Dienstagvormittag bei Sinsheim ein Lkw-Fahrer schwer verletzt wurde, hat es am Nachmittag bei Crailsheim in Fahrtrichtung Heilbronn gekracht. Laut Polizei übersah ein 39-Stattelzug-Fahrer einen vor ihm fahrenden Sattelzug, dessen 58-jähriger Fahrer wegen eines Staus abbremsen musste. 

Auch ein Auto in den Unfall auf der A6 verwickelt

Zwar versuchte der 39-Jährige noch zu bremsen und auszuweichen, aber: zu spät! Die Folge: Er prallte etwas seitlich in das Heck des vorderen Sattelzuges. Damit nicht genug! Auch eine Polo-Fahrerin musste nach links ausweichen - in die Leitplanke. Sie hatte ihren dreijähriges Kind dabei.

Unfall auf der A6 ohne Verletzte

Unfassbar! Aber bei all dem Unglück gibt es eine gute Nachricht: Weder die Lkw-Fahrer, noch die Frau oder ihr dreijähriges Kind wurden bei dem Unfall verletzt. Dass der Schutzengel die 85.000 Euro Sachschaden sowie einen Rückstau von bis zu 15 Kilometern zu ließ, ist in Anbetracht dessen doch erträglich...

Auch interessant

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare