Ermittlungen laufen

B19: Lkw verliert Flüssigkeit, Motorrad rutscht aus

+
Symbolbild
  • schließen

Gegen den Lkw-Fahrer wird ermittelt.

Eine etwa 500 Meter lange Spur verursachte am Montagnachmittag eine aus einem LKW ausgelaufene Kühlflüssigkeit auf der B19 bei Stachenhausen. Dort fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Krad und geriet auf die Spur, kam ins Rutschten und stürzte. Der Suzuki-Fahrer musste vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden.

Die Straßenmeisterei hatte alle Hände voll zu tun, die Fahrbahn zu reinigen, um weitere Schäden zu verhindern. Warum der Kühler undicht wurde, ist unklar. Da der LKW-Fahrer, der ermittelt werden konnte, sich nicht um die Verschmutzung gekümmert hatte, wird gegen ihn ermittelt.

Mehr Polizei-News

Neckarelz: Mann schießt mit Gewehr aus Fenster

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare