Aus der Kurve getragen

Pfaffenhofen: Auto knallt in Hauswand

+
Dere Unfallwagen ist nur noch ein Haufen Schrott.
  • schließen

Unfallverursacher ist betrunken und muss seinen Führerschein abgeben.

Am Freitag um 21.15 Uhr hörte eine Anwohnerin in der Heilbronner Straße Pfaffenhofens einen lauten Knall auf der Straße. Sie ging der Sache auf den Grund und sah, dass ein Auto in eine Hauswand gefahren ist und anfing, leicht zu brennen. Weitere Anwohner konnten das Feuer löschen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall verletzt und konnte  aus dem Auto geborgen werden.

Nach ersten Ermittlungen kam der Pkw-Lenker im Kurvenbereich der Maulbronner beziehungsweise Heilbronner Straße von der Fahrbahn ab und prallte deshalb auf das Wohnhaus. Der 30-jährige Fahrzeugführer aus dem Kreis Heilbronn wurde hierbei leicht verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wohnhaus-Crash in Pfaffenhofen: Unfallverursacher beleidigt Polizisten

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Mann betrunken war. Er musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten. Dabei beleidigte der 30-Jährige auch noch die eingesetzten Beamten. Er muss nun mit einer Anzeige und einer erheblichen Buße rechnen.

Mehr zum Thema

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare