Das Erlebnis macht Lust auf mehr

Nicht der Profi, aber..! Diesen "Dinner"-Platz belegt Karen aus Stein

+
V.l.: Timo, Karen, Gastgeber Christian, Annalena und Jeremia.
  • schließen
  • Julia Fischer
    Julia Fischer
    schließen

Mit dem Profi konnten die Hobby-Köche nicht mithalten, doch die Leidenschaft für gutes Essen bietet der Kandidatin eine ganz neue Perspektive.

Die Spannung hat eeeeendlich ein Ende! Nach fünf mehr oder wenigen perfekten Dinners ist klar: Karen Stadler aus Stein ist nicht der Profi. Doch auch als Laien-Köchin konnte sie der Konkurrenz bei der Spezial-Ausgabe der Vox-Sendung das Wasser reichen. Hinter Profi Chriz, der bis zur Auflösung Timo heißt und Privatrestaurant-Besitzer Christian belegt sie Platz drei. Leider waren am letzten Abend der Dinner-Ausstrahlung nicht alle so zufrieden mit ihren Punkten, wie Stadler...

"Ana-Lenas Octopus war leider steinhart und sah eklig aus", erklärt Stadler gegenüber echo24.de. "Da flossen dann einige Tränen." Schon bei der Vorbereitung lief einiges schief. Ana-Lena daher kritisch: "Ich bin von der Optik gerade so genervt, dass ich es gar nicht auf den Tisch bringen will." Angesichts der harten Kritik, wäre es eine gute Entscheidung gewesen.

Stadler: "So hatten wir uns den letzten Abend eigentlich nicht vorgestellt." Doch die Hobbyköchin ließ sich ihre Laune nicht von der Konkurrentin verderben. Stattdessen freute sie sich über die Platzierung und ihre 26 erkochten Punkte. 

Und jetzt? Stadler: "Schade, dass man nur einmal mitmachen kann. Es war ein super tolles Erlebnis." Doch die Steinerin hat Blut geleckt. "Momentan habe ich eine Bewerbung für die 'Küchenschlacht' und eine Bewerbung für 'Der/Die beste Hobbykoch/-köchin' laufen." Mehr noch:  Gerade weil es gegen den Profi so gut geklappt hat, will Stadler nun vielleicht auch unter die Restaurantbesitzer gehen. "Ich könnte mir einen kleinen Supperclub bei mir im Haus vorstellen."

Mehr zum Thema:

"Dinner-Spezial": Ist diese Kandidatin aus Stein der Profi?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare