Nicht haftfähig

21-Jähriger macht erst ordentlich Randale bei der Polizei, dann landet er im Krankenhaus

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein junger Mann randaliert und pöbelt in Öhringen. Doch als die Polizei kommt, dreht er so richtig auf.

Weil ein 21-Jähriger in der Nacht auf Sonntag in Öhringen Rabatz gemacht hat, mussten Polizeibeamte ihn in Gewahrsam nehmen. Der alkoholisierte Mann randalierte und pöbelte in der Nähe der Rathausstraße herum.

Polizeibeamte sprachen dem Störenfried zunächst einen Platzverweis aus, den er aber ignorierte. Daraufhin folgte eine Ingewahrsamnahme. Aufgrund seines Zustands war der Mann nicht in der Lage, um einen Alkoholtest zu machen.

Ein hinzugerufener Notarzt befand den 21-Jährigen für nicht haftfähig, woraufhin er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Mehr Polizeimeldungen:

Auf A6-Parkplatz: Planenschlitzer richten Mega-Schaden an

Kleiner Fehler große Wirkung: Fahrfehler führt zu spektakulärem Unfall

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare