Trotz bekannter Masche

41-Jähriger fällt auf "Gewinnspiel-Betrüger" rein

1 von 1
Symbolbild.
  • schließen

Der Mann erhofft sich das große Geld, stattdessen folgt schnell Ernüchterung.

50.000 Euro waren die große Verlockung, für die ein Mann nun Betrügern auf den Leim ging. Angeblich hätte der 41-Jährige diese Summe bei einem Gewinnspiel gewonnen. In Wahrheit wollten die Betrüger nur Geld abgreifen - das wird der Öhringer nun vermutlich nicht wieder sehen.

Der Mann hatte einen Anruf von einem Unbekannten erhalten, der ihm mitteilte, dass er 50.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Er müsse lediglich Unkosten in Höhe von 900 Euro begleichen. Hierzu solle er Wert-Gutscheinkarten in dieser Höhe erwerben.

Den Anweisungen kam der 41-Jährige nach und gab dem Anrufer die Codes der gekauften Gutscheine durch, der so über das Geld verfügen konnte. Kurze Zeit danach meldete sich der anonyme Anrufer erneut und gab vor, dass der 41-Jährige weitaus mehr Geld gewonnen habe, als bislang angenommen. Demzufolge würden sich aber die Gebühren erhöhen. Auch diese soll der 41-Jährige im Voraus bezahlen. Der nun misstrauisch gewordene Mann verständigte die Polizei und erstattete Anzeige.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Crailsheim: 18-Jähriger verletzt sich beim Grillen schwer

Unverantwortlich: Polizei stoppt Sufffahrer mit Kind an Bord

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare