In Nordheim

Mann greift Frau (23) mit Messer an - diese flüchtet blutend auf Straße

+
In Nordheim wird eine Frau von einem Mann mit einem Messer angegriffen.
  • schließen

Eine Frau läuft in Nordheim blutend durch die Straßen. Ein Mann hatte sie zuvor angegriffen, fügte ihr Schnittwunden und eine Fraktur zu. Die Polizei ermittelt.

  • Passantin meldet der Polizei, dass ihr in Nordheim eine blutende Frau entgegengelaufen sei.
  • Die angegriffene Frau hat Schnittverletzungen und eine Fraktur.
  • Ein Mann soll die junge Frau angegriffen haben.

Es hört sich an wie eine Szene aus einem Film - ist aber so in Nordheim geschehen. Am Dienstagmorgen meldetet eine Passantin der Polizei Heilbronn, dass ihr auf der Schwaigerner Straße in Nordheim soeben eine blutende Frau entgegengelaufen sei und erzählt habe, sie sei von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden.

Junge Frau (23) wird in Nordheim mit Messer angegriffen - Polizei Heilbronn ermittelt

Das war jedoch nicht alles! Wie sich später herausstellte, hatte die 23-jährige Frau nicht nur Schnittverletzungen, sondern auch eine Fraktur, die ihr offensichtlich zugefügt wurde. Wie die Polizei Heilbronn weiter berichtet, musste sie vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren werden.

Nach dem Angriff auf die 23-Jährige in Nordheim hat die Polizei bereits einen 31-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. In dessen Zimmer in einer Obdachlosenunterkunft fanden die Beamten nicht nur jede Menge Blutspuren, sondern auch eine verblutete Rasierklinge. Was genau geschah und warum, ist bislang unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Nach Messer-Angriff in Nordheim: Weitere Angriffe in Heilbronner Region

Am 1. August wurde in Öhringen ein 21-Jähriger von einem Mann am Oberen Tor niedergestochen und schwer verletzt. Anfang September soll ein Mann in Schwaigern einen Autofahrer mit einem Messer in der Hand angehalten, angeschrien und bedroht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare