Wagen weggerollt

Frau will rollendes Auto stoppen - und gerät dabei selbst unter die Räder

+
(Symbolbild)
  • schließen

Die Frau wollte in ihr rollendes Auto einsteigen, um es anzuhalten. Dabei stürzte sie.

Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Montag in Niedernhall. Eine 61-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden, weil sie von ihrem eigenen Auto überrollt wurde!

Die Frau hatte den Motor gestartet und war danach ausgestiegen, um die Scheiben zu säubern. Sie vergaß auf einer leicht abschüssigen Straße aber wohl, die Handbremse anzuziehen, wie die Polizei mitteilte. Das Auto rollte los. Die 61-Jährige rannte neben ihrem Wagen her und versuchte wieder einzusteigen. In der Folge stürzte sie auf die Fahrbahn und wurde hierbei von ihrem Auto überrollt.

Die Frau zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Ihr Auto wurde letztlich gestoppt, als es gegen einen geparkten Pkw prallte.

Auch interessant

Spuren gesichert: Schülerinnen beobachten Dieb - Verhalten begeistert Polizei

Anwohner verärgert: Unbekannte hinterlassen Hakenkreuze an Haus- und Garagenwänden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare