Neujahrskonzert in Öhringen

Bilder: Mit Pichorbello quer durch die Musikgeschichte

1 von 34
2 von 34
3 von 34
4 von 34
5 von 34
6 von 34
7 von 34
8 von 34
9 von 34
  • schließen

Der Chor bietet bei seinem Neujahrkonzert für eine Reise durch alle Musikrichtungen.

Die Jungs von Deep Purple hätten sich vermutlich nicht träumen lassen, dass einer ihrer Songs als mehrstimmiges Gesangsstück von einem Chor vorgetragen werden kann. Pichorbello kann. Auf Anregung von Frank "Molle" Winkler von Annâweech hat Uli Dachtler "Child in Time" als Chorsatz vertonen lassen und dieses musikalisch anspruchsvolle Stück mit seinem Ernsbacher Chor für das Neujahrskonzert 2019 einstudiert. Das Publikum in der vollbesetzten Öhringer Kultura ist begeistert und spendet am Mittwochabend reichlich Beifall.

Dass Pichorbello keine Herausforderung scheut, merkt man an der vielfältigen Songauswahl, für die Uli Dachtler stets ein glückliches Händchen hat. Auf Pop folgt Klassik, auf laut folgt leise, auf Swahili folgt Altrussisch. Die 40 Sängerinnen und Sänger wandeln auf den Spuren von so unterschiedlichen Künstlern wie Annie Lennox, Nena, Ed Sheeran, Freddy Mercury - und Wolfgang Amadeus Mozart! Das Ganze ergibt ein abendfüllendes und mitreißendes Konzert, bei dem die Pichorbello-Klassiker "Barcelona", "Baba Yetu" und "O, du Fröhliche" natürlich auch dieses Mal nicht fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare