Ekliger Vorfall

Tausende Liter Gülle nach Unfall auf Straße gelaufen

+
Bei einem Unfall in Neuenstein sind Tausende Liter Gülle ausgelaufen. (Symbolbild.)
  • schließen

In Neuenstein kippt ein Anhänger mit Gülle um. Die Sauerei verteilt sich daraufhin auf der Straße.

Eklig, aber zum Glück nicht umweltschädlich waren die Folgen eines Unfalls in Neuenstein. Tausende Liter Gülle landeten nämlich ungewollt auf der Straße.

Neuenstein: Tausende Liter Gülle nach Unfall auf Straße gelaufen

Ein 54-Jähriger war zuvor mit seinem Traktor inklusive Gülleanhänger vom Stadtteil Neuenstein-Untereppach kommend in Richtung Kesselfeld unterwegs. In einer Rechtskurve musste der Mann laut Polizei stark bremsen - und dann ging vermutlich alles ganz schnell schief.

Der mit Gülle beladene Anhänger kam ins Schleudern und kippte samt Inhalt um. 12.000 Liter (!) geladene Gülle liefen aus.

Neuenstein: Feuerwehr und Straßenmeisterei verhindern nach Gülle-Unfall Schlimmeres

Um Schlimmeres zu verhindern, rückten die Freiwillige Feuerwehr und die Straßenmeisterei an den Unfallort in Neuenstein aus. Die Einsatzkräfte konnten glücklicherweise dafür sorgen, dass kein Gewässer verunreinigt wurde.

Abgesehen von der entstandenen Sauerei ist Gülle in der Tat nicht harmlos. In ihr können gefährliche, teils resistente Bakterien lauern. Unter anderem gelangt durch die Verteilung von Gülle auf Feldern auch Nitrat ins Grundwasser. 

Ausgelaufen, auf Feldern verteilt, absichtlich verspritzt: Ist Gülle gefährlich?

Laut einem EU-Bericht stellt das allerdings keine Gefahr für das Trinkwasser in Deutschland dar. Anders sieht das aber aus, wenn Menschen direkt in Kontakt mit Gülle kommen.

Die Gefahr von Gülle ist in der Region in diesem Jahr spätestens nach einem Vorfall in Bad Wimpfen im Mai heftig diskutiert worden. Hier waren Spaziergänger nach eigenen Angaben mit Gülle attackiert worden.

Mehr Polizeimeldungen

Unfall auf A6: Transporter prallte nahezu ungebremst auf Lkw

Einbruch bei Heilbronner Juwelier: Besitzer muss per Videoüberwachung hilflos zusehen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare