Mutige Mitarbeiterin

Horror! Riesenspinne in Bananenkiste entdeckt

+
  • schließen

Der blinde Passagier löst Alarm im Neuenstadter Supermarkt aus.

Auf diesen Sonderposten hätten die Angestellten in einem Supermarkt in Neuenstadt gerne verzichtet! Eine große Spinne hatte es sich bei den Bio-Bananen im Karton gemütlich gemacht.

"Eine Mitarbeiterin hat das Tier am Donnerstag in einen Plastikbehälter mit Deckel geschubst - und es sich erst dann näher angeschaut", sagt Jan Franke, Leiter der Tierrettung Unterland. "Wir haben dann vermutet, dass es eine Bananenspinne ist, und dann ist die Mitarbeiterin kreidebleich geworden."

Bisse dieser aggressiven Spinnen können für Menschen unangenehme Folgen haben - etwa Herzrasen, Atemnot, Muskelkrämpfe, Übelkeit - oder sogar tödlich sein.

Mittlerweile kann Steffen Ueltzhöfer, Inhaber des Supermarktes, Entwarnung geben. "Wir haben die Spinne untersuchen lassen. Es handelt sich dabei um eine Riesenkrabbenspinne, die gerne als blinder Passagier mitreist, aber nicht giftig oder aggressiv wie eine Bananenspinne ist." Das Exemplar aus dem Supermarkt lebt nun bei einem Exotik-Experten.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Entführte Einkaufswagen: Wer DAS hier sieht, darf gerne petzen!

Im Wohnhaus: Giftige Spinnen springen aus einer Banane

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare