Ohne Vorwarnung

Betrunkener Mann attackiert plötzlich Polizisten und schlägt zu

+
  • schließen

Der Mann aus Neckarsulm sollte die Polizisten zum Revier begleiten. Am Streifenwagen schlug er ohne Vorwarnung zu. 

Bereits am Freitag kam es in Neckarsulm-Amorbach zu einer Auseinandersetzung der Polizei mit einem stark alkoholisierten Mann. Zunächst wurden die Beamten gerufen, weil der 35-jährige aus Neckarsulm in einer Gaststätte randalierte.

Neckarsulm: Betrunkener Mann schlägt Polizist mit Faust auf Kopf

Der Mann wurde von der Polizei der Gaststätte verwiesen, dieser Aufforderung kam er auch nach und es sah zunächst so aus, dass sich die erhitzten Gemüter wieder beruhigten. Die Beamten begleiteten den Mann zu seiner Wohnadresse um seine Personalien zu überprüfen. Gerade als der 35-jährige seine Wohnung betreten wollte, hatte er es sich offenbar anders überlegt und suchte nun die Konfrontation mit der Polizei.

Er weigerte sich seine Wohnung zu betreten. Als die Polizei ihn daraufhin mit zur Dienststelle nehmen wollte, ging er auch zunächst freiwillig mit zum Streifenwagen. Plötzlich schlug er jedoch ohne Vorwarnung mit der Faust auf den Kopf eines der Beamten! Nach seiner Attacke wurden dem Mann Handschellen angelegt, seinen Rausch durfte er dann in der Ausnüchterungszelle ausschlafen.

Auch interessant

Schwerer Unfall auf L1111: Zusammenprall mit Lkw - fünf Verletzte

Echtes Freiland-Huhn: Federvieh hält Polizei auf Trab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare