Kompromittierendes Bildmaterial?

Foto-Erpressung in Neckarsulm: Zwei Männer verhaftet

+
Symbolbild.
  • schließen

Die beiden forderten eine siebenstellige Summe von einem Neckarsulmer Unternehmen.

Nur knapp drei Wochen nach einem Erpressungsversuch in Neckarsulm konnten die Verantwortlichen nun festgenommen und verhaftet werden. Die beiden Männer hatten von einem Wirtschaftsunternehmen über eine Million Euro gefordert. Der Grund: Sie besäßen kompromittierende Fotos.

Die beiden Ungarn drohten Ende Mai zunächst damit, das Unternehmen durch die Veröffentlichung des Bildmaterials zu schädigen. Die Polizei konnte die Identität der beiden Männer herausfinden und feststellen, dass diese sogar zeitweise über eine Fremdfirma in dem Unternehmen beschäftigt waren.

Am 09. Juni erschienen beide persönlich auf dem Firmengelände, um einen siebenstelligen Betrag zu fordern. Mitarbeiter des Unternehmens verständigten umgehend die Polizei. Die 20- und 21-jährigen Männer ließen sich widerstandslos festnehmen.

Da weitere Ermittlungen den Verdacht gegen die Männer erhärteten, wurden durch die Staatsanwaltschaft Heilbronn Haftbefehlsanträge gestellt. Die Haftbefehle wurde am Samstagvormittag durch das AG Heilbronn in Vollzug gesetzt.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Jugendclub-Einbruch: Diebe verlieren magere Beute

Heilbronn: Diskussion um Schildkrötenfund

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare