Anzeigen folgen

E-Scooter-Fahrer flüchtet vor Polizei und entkommt - vorerst!

+
Symbolbild
  • schließen

In Neckarelz ist ein E-Scooter-Fahrer vor der Polizei geflohen. Der Grund kommt später ans Tageslicht.

○ E-Scooter-Fahrer flüchtet in der Industriestraße in Neckarelz vor der Polizei.
○ Polizei nimmt ihn in der Mosbacher Straße fest
○ Mann wird angezeigt

Ein E-Scooter-Fahrer fiel einer Streife des Mosbacher Polizeireviers am Mittwochnachmittag, gegen 16 Uhr, in der Industriestraße in Neckarelz auf. Aber wieso?

E-Scooter-Fahrer in Neckarelz flüchtet vor der Polizei

Er fuhr mit seinem E-Scooter die Industriestraße in Neckarelz entlang. Als eine Polizeistreife vorbeifuhr, hatte der Fahrer es wohl schon geahnt, dass nun Ärger drohte. Denn: Als die Beamten den Mann aus dem Streifenwagen heraus aufforderten anzuhalten, schmiss er den Roller weg und flüchtete zu Fuß. Dabei legte er sogar wagemutige Stunts hin. Der Mann sprang über einen Zaun und rannte durch die Elz, so dass sich zunächst seine Spur verlor. 

Das waren die Gründe für die Flucht des E-Scooter-Fahrers in Neckarelz

Aber: Wenig später konnte er in der Mosbacher Straße wiederentdeckt und vorläufig festgenommen werden. Zwei Gründe für die Flucht konnten schnell herausgefunden werden. Zum einen war der Roller nicht versichert. Zum anderen gab es Hinweise auf aktuellen Drogenkonsum bei dem 22-Jährigen. 

Er musste die Beamten mit zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und darf nun mit Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss rechnen.

Feuerwehr und Polizei sind mit viel Essen beschäftigt

In Eppingen hat eine Frau versucht Nudeln zu kochen. Aber: Dabei ging etwas schief. Am Ende mussten die Rettungskräfte anrücken.
Statt selber zu kochen, hatten Jugendliche in Heilbronn einen ganz kuriosen Plan: Sie schickten einen Lieferservice zur falschen Adresse. Als der Lieferant ankam, schnappte die Falle zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare