Lkw muss abgeschleppt werden

Festgefahren: Navi führt auf Irrwege

+
  • schließen

Immer nur blind auf die Technik zu vertrauen, ist keine gute Idee. Das musste ein Autofahrer nun in der Nähe von Künzelsau erfahren.

In eine hilflose Lage hat das Navigationsgerät am Mittwoch einen Lkw-Fahrer bei Künzelsau gebracht. Der Mann war kurz vor 6 Uhr mit seinem Sprinter im Bereich Kocherstetten/Vogelsberg unterwegs und vertraute bei der Suche nach einer Adresse auf die Anweisungen des Geräts. Dies erwies sich allerdings als großer Fehler.

Der elektronische Führer kannte sich nämlich in dieser Gegend offenbar auch nicht besonders gut aus und leitete den Mann mit seinem Klein-Lkw auf einen Waldweg. Dort fuhr sich der Transporter komplett fest.

Der Fahrer meldete seinen Notstand der Polizei und teilte die GPS-Daten seines Standorts mit. So konnten die Polizeibeamten das Fahrzeug schnell orten. Ein hilfsbereiter Landwirt beteiligte sich an der Bergung des Fahrzeugs. Nachdem er dieses mit seiner Zugmaschine herausgeschleppt hatte, konnte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Geflüchtet: Langfinger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Auto überschlagen: 19-Jähriger bei Unfall gestorben

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare