Deutlich weniger Bewerber

Polizei klagt über Nachwuchsmangel

+
  • schließen

Das neue Ausbildungsjahr hat gestartet, trotzdem gibt es noch unbesetzte Stellen. 

Fragt man kleine Jungs nach ihrem Traumberuf, kommt häufig Polizist als Antwort zurück. Das scheint sich im Laufe der Jahre dann aber doch gewaltig zu ändern - wohl auch wegen der hohen Belastungen und Gefahren für die Beamten. Die Polizei in Baden-Württemberg hat Berichten zufolge wenige Tage nach Beginn der Ausbildung noch nicht alle Stellen besetzen können. 

Wie "Mannheimer Morgen" und "Heilbronner Stimme" schreiben, sind von rund 1.800 Plätzen für angehende Polizisten 90 bisher unbesetzt. Innenminister Thomas Strobl bestätigte die Lücke. Er bereite eine Werbekampagne vor und prüfe die Einführung eines weiteren Einstellungstermins im Winter, sagte Strobl. 

Für das laufende Ausbildungsjahr hätten sich 5600 Bewerber für den Polizeidienst interessiert - und damit 800 weniger als im Vorjahr. Er werde die Anstrengungen verstärken, um die offenen Stellen noch in diesem Jahr zu besetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare