Über zwei Promille intus

Im Vollrausch Unfall gebaut: 35-jähriger BMW-Fahrer brettert ins neue Jahr

+
Mit über zwei Promille baute ein 35-Jähriger am Neujahrsmorgen einen Unfall.
  • schließen

Zu einem Unfall mit Totalschaden kommt es am Neujahrsmorgen zwischen Mudau und Unterneudorf, als ein 35-Jähriger BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Auto verliert.

  • 35-Jähriger verursacht am Neujahrsmorgen einen Unfall.
  • Ein Alkoholtest ergibt über zwei Promille.
  • Fahrer hat nur einen russischen Führerschein.

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 35-Jähriger in der Silvesternacht. Mit seinem BMW war er am Neujahrsmorgen gegen 6.20 Uhr von Mudau nach Unterneudorf unterwegs. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab. Der BMW überschlug sich und blieb dann auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Am Auto aber entstand Totalschaden in Höhe von über 30.000 Euro.

Neujahr in Mudau: Unfall unter Alkoholeinfluss

In der Klinik wurde eine Blutprobe entnommen, die einen Wert von über zwei Promille ergab. Dies hat für den Unfallverursacher zur Folge, dass mehrere Anzeigen auf ihn zukommen. Zum einen muss er sich wegen Verursachens eines Unfalls unter Alkoholeinfluss verantworten. Zum anderen war er nur im Besitz eines vermutlich in Deutschland nicht gültigen russischen Führerscheins.

Silvesternacht in der Region: Polizei zieht Bilanz

Eine überraschende Silvester-Bilanz zog die Heilbronner Polizei am Neujahrstag. Doch es ereigneten sich auch ein paar unschöne Vorkommnisse. So wurde einem 33-Jährigen in einer S-Bahn in Stuttgartein Ohr abgebissen. In Bad Friedrichshall räumte ein Mann Feuerwerksmüll auf und legte die Reste der Silvesternacht in sein Auto. Plötzlich fing der Wagen Feuer - aufmerksame Nachbarn riefen die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare