16-Jähriger verletzt sich schwer

Motoradfahrer fliegt nach Crash zehn Meter weit

+
Symbolbild.
  • schließen

Durch die Wucht des Aufpralls wird der junge Mann über die Motorhaube des Autos geschleudert.

Dieser Unfall war ziemlich heftig! Knapp zehn Meter weit "flog" ein Motorradfahrer bei einem Crash am Donnerstagnachmittag in Leingarten. Eine 73-Jährige fuhr mit ihrem Citroen auf der Siemensstraße und übersah offensichtlich an der Kreuzung zur Benzstraße das Leichtkraftrad eines von rechts kommenden 16-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls des Motorrads gegen die Pkw-Seite wurde der junge Mann über die Motorhaube des Autos geschleudert. Der 16-Jährige musste vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren werden.

Mehr zum Thema:

Drei Verletzte: Schwerer Unfall bei Löwenstein

Frontal erwischt: Fußgänger lebensgefährlich erwischt

Am Ende doch erwischt: Unfall-Verursacherin war einmal zu oft am Tatort

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare