Polizei sucht nach Zeugen

Versuchte Entführung bei Mosbach: Frau wird im eigenen Auto mit Messer bedroht

  • Lisa Klein
    vonLisa Klein
    schließen

Eine 38-Jährige wurde nach Feierabend in Seckach bei Mosbach in ihrem Auto von einem maskierten Mann mit einem Messer bedroht. Er wollte, dass sie in einen abgelegenen Feldweg fährt.

Es ist die Horror-Vorstellung vieler Frauen: Eine 38-Jährige ging am Sonntag nach Feierabend zu ihrem Auto, welches auf dem Parkplatz einer Pizzeria in der Bahnhofstraße in Seckach hinter Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg stand. Die Frau wollte gerade den Heimweg antreten, als sie plötzlich von einem Mann von der Rückbank aus mit einem Messer bedroht wurde. Der bislang Unbekannte forderte sie auf, ihn in das naheliegende Buchen zu fahren, wie die Polizei mitteilte.

Seckach bei Mosbach: Im eigenen Auto mit Messer bedroht

Die 38-Jährige fuhr daraufhin wie angeordnet in Richtung Bödigheim, während der unbekannte Mann ihr das Messer an die Kehle hielt. Kurz vor Bödigheim verlangte der Mann von der 38-Jährigen, den Wagen in einen dunklen Feldweg zu lenken. Die Frau fuhr stattdessen allerdings weiter in Richtung Bödigheim und stoppte in der Gänsäckerstraße ihren Wagen. Die Autofahrerin begann zu hupen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Der Lärm sorgte dafür, dass der Unbekannte aus dem Auto in Richtung Hauptstraße flüchtete. Die Frau und ein weiterer Zeuge beschrieben den Täter als männlich, etwa 1,80 Meter groß. Er soll eine weiße Jacke sowie eine schwarze Maske getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 oder der Polizei Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Rubriklistenbild: © Christoph Reichwein/picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren