Riesiger Schaden

Kerze löst Wohnhausbrand in Neckarelz aus - Katze wird vermisst

+
Eine Kerze löste den Wohnhausbrand in Mosbach-Neckarelz aus.
  • schließen

Eine Kerze löste ein verheerendes Feuer aus. Zwei Frauen sind dadurch vorerst ohne Wohnung. 

  • Wohnhausbrand in Mosbach-Neckarelz
  • Komplettes Dachgeschoss von Flammen ergriffen
  • Bewohnerinnen in Sicherheit - von einer Katze fehlt noch jede Spur

In der Nacht zum Mittwoch ist in Mosbach-Neckarelz ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Verletzte gab es glücklicherweise keine, wie die Polizei mitteilte.

Mosbach-Neckarelz: Feuer in Dachgeschosswohnung greift schnell um sich

Doch was war passiert? Weil eine 28-jährige Bewohnerin kurz nach Mitternacht im Dachgeschoss des Wohnhauses in Mosbach-Neckarelz vermutlich unsachgemäß mit einer Kerze hantierte, brach in ihrer Wohnung ein Feuer aus. Dieses griff rasch um sich und erfasste trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr das gesamte Dachgeschoss!

Zumindest das Nachbarhaus konnten die Einsatzkräfte aber vor den Flammen beschützen. Nach rund eineinhalb Stunden war der Brand gegen 1.30 Uhr zum größten Teil gelöscht. Die zwei Bewohnerinnen des Wohnhauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Das Schicksal einer in dem Haus lebenden Katze ist noch ungewiss. Möglicherweise konnte auch sie sich noch rechtzeitig retten.

Der entstandene Sachschaden dürfte zirka 100.000 Euro betragen. Da das Haus vorerst unbewohnbar ist, wurden die beiden Bewohnerinnen anderweitig untergebracht. Aufgrund des Brandes musste die Stromversorgung zu den umliegenden Gebäuden unterbrochen werden.

Tragische Brände in Wolpertshausen und Neudenau

Eine brennende Scheune in Wolpertshausen wurde für elf Kälber zum tragischen Schicksal. Sie kamen in den Flammen ums Leben. Ende November ist ein Großbrand in Neudenau ausgebrochen. Drei Personen kamen damals ums Leben. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern noch immer an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare