Erst überfallen, dann ausgeraubt - Zeugen gesucht!

Messer-Attacke: Männer gehen auf 18-Jährigen los

+
Symbolbild
  • schließen

Ein dreistes Dreiergespann forderte erst Geld ein, der junge Mann weigerte sich. Und dann kam ein Messer zum Einsatz.

Ein Horror-Szenario: Am Sonntagabend wartete ein 18-Jähriger in der Grünanlage gegenüber des Bahnhofs in Mosbach-Neckarelz auf einen Freund. Plötzlich erschien ein 29-jähriger Mann mit zwei Komplizen. Die Gruppe ging auf den jungen Mann los.

Offenbar forderte der 29-Jährige zunächst Bargeld. Der 18-Jährige weigerte sich allerdings. Daraufhin zückte der Angreifer ein Klappmesser - und schnitt dem jungen Mann in die Wade.

Danach hielten die beiden Begleiter des 29-Jährigen den Jungen fest, so dass der bewaffnete Täter den Geldbeutel und die Ausweispapiere stehlen konnte. Die drei mutmaßlichen Täter liefen dann in Richtung Neckarelz. Die Schnittwunde des Geschädigten musste in einer Klinik genäht werden.

Die Kriminalpolizei Mosbach sucht nun Zeugen, die die Tat gesehen haben. Wer im Bereich des Bahnhofs in Mosbach-Neckarelz was Verdächtiges gesehen hat oder Hinweise zu den geflüchteten Tätern geben kann, meldet sich unter Telefon 06261/8090.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Spielhalle ausgeraubt - Täter auf der Flucht!

Alle Polizei-News gibt es hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare