Fünf Straftäter gehen ins Netz

Falsche Polizisten mit dreister Masche: Als Frau Anruf annimmt, beginnt Horror-Telefonat

+
Eine Seniorin aus der Nähe von Mosbach wurde bei einem Telefonat Opfer von dreisten Betrügern.
  • schließen

In Mosbach wurde eine Frau Opfer einer miesen Betrugsmasche: Falsche Polizisten brauchten sie um Tausende Euro.

  • Fünf Straftäter gehen der Polizei ins Netz.
  • Seniorin wird um mehrere Tausend Euro betrogen.
  • Betrügerbande von Polizei in Walldürn bei Mosbach festgenommen.

Walldürn bei Mosbach: Seniorin fällt auf falsche Polizisten rein

Am Sonntagabend kam es in Walldürn zu einem schrecklichen Erlebnis für eineältere Dame. Die Seniorin wurde gegen Abend von einem Mann angerufen, der sich als Polizeibeamter ausgab. 

Das Gespräch dauerte insgesamt vier Stunden, in denen der angebliche Polizist die Frau darauf aufmerksam machte, dass Straftäter in der Nähe unterwegs seinen und auch sie im Visier hätten. 

Dreister Betrug bei Mosbach: Täter erbeuten Tausende Euro

Durch das lange Telefonat hatten die Straftäter Zeit die Frau so unter psychischen Druck zu setzten, dass sie letztendlich gegen Mitternacht einem unbekannten Mann, der sich ebenfalls als Polizist ausgab, mehrere Tausende Euro aushändigte. 

In Heilbronn scheiterten Enkeltrick-Betrüger an einer aufmerksamen Seniorin.

Die Seniorin war danach beruhigt und dachte, ihr Erspartes bei dem Polizisten in Sicherheit zu haben. Die falschen Polizisten fühlten sich ebenfalls sicher und bemerkten nicht, dass sie schon imVisier der echten Ermittler waren. 

Seniorin im Raum Heilbronn betrogen: Festnahme der Straftäter 

Am Montagmorgen suchten Ermittler desPolizeipostens Walldürn die Geschädigte auf. Die Dame hatte einen Schreck als sie merkte, dass sie auf die Betrüger hereingefallen ist und nun Angst um ihr Erspartes hatte. Das war jedoch kein Einzelfall: Auch in Bad Wimpfen wurde eine Seniorin beinahe um ihr Geld gebracht.

Keine 24 Stunden später konnten die echten Ermittler fünf Tatbeteiligte an verschiedene Orte in Baden-Württemberg festnehmen. Auch der 28-jährige Tatverdächtige, der das Telefonat führte und der Täter, der das Bargeld abholte, waren unter der Gruppe im Alter von 19 bis 28 Jahre, die der Polizei festnahm.

Nach Betrug an Seniorin im Raum Heilbronn: Täter in JVA 

Das Bargeld wurde schon an einen ebenfallsfestgenommen Tatverdächtigen übergeben. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten neben dem Mobiltelefon, das vermutlich zur Tatausführung benutzt wurde, noch Rauschgift, das die Ermittlersicherstellten.

Durch die neue Erkenntnis und die laufenden Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Mosbach Haftbefehl gegen die fünf Personen beantragt. Die Tatverdächtigen wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema