Geld weg

Enkeltrick-Betrüger schlagen zu: Ehepaar übergibt fünfstelligen Betrag 

+
Das Ehepaar übergab den Betrügern an einem vereinbarten Treffpunkt das Geld. (Symbolbild)
  • schließen

In Möckmühl wurde ein Ehepaar Opfer eines dreisten Enkeltrick-Betrugs.

Schon wieder waren Betrüger in Möckmühl am Werk. Und diesmal haben sie auch wieder saftige Beute gemacht. Dabei setzen die Betrüger immer auf die Gutmütigkeit und Vertrauen älterer Leute. 

Am vergangenen Donnerstag erhielt ein Ehepaar aus Möckmühl einen Anruf von ihrem angeblichen Enkel. Die Person am Telefon meldete sich mit "Hallo Oma/Opa wie gehts?". Der Unbekannte schilderte am Telefon, dass er einen schweren Unfall gehabt hatte und nun die Reparaturkosten von 45.000 Euro an seinem Auto bezahlen müsste.

Möckmühl: Ehepaar fällt auf Enkeltrick-Betrüger rein und wird fünfstelligen Betrag los

Das Ehepaar erklärte dem angeblichen Enkel, dass sie lediglich 20.000 Euro auftreiben könnten. An einem später vereinbarten Treffpunkt im Holunderweg, um circa 16 Uhr übergab das Ehepaar einer Frau die vereinbarte Summe. 

Eine Unbekannte kam zur Übergabe und gab an, dass sie im Auftrag des Enkels da sei. Anschließend lief die Frau in Richtung eines Taxis und stieg ein. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die Frau Am Wollhaus in Heilbronn ausgestiegen ist. Zeugen, die Hinweise zu der Frau geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 07131 104-4444 an die Kriminalpolizei Heilbronn wenden.

Auch in Öhringen und Forchtenberg versuchten Trickbetrüger wenige Tage zuvor ihr Glück.

Ein Rentner hatte sich im Februar gegen einen Trickbetrüger gewehrt.

Am Telefon sollte man immer etwas skeptisch sein. So kann man sich vor Trickbetrügern schützen, wenn man einen Fehler nicht macht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare