Polizei sucht Zeugen

Frau versprüht Reizgas in Schnellrestaurant – und verschwindet dann einfach

+
(Symbolbild)
  • schließen

Die Frau verschwand nach der Attacke gemeinsam mit einem Begleiter. 

Unglaublicher Vorfall in Michelfeld: Dort betrat am Sonntag gegen 1 Uhr in der Nacht eine Frau die McDonalds-Filiale. Ohne Vorwarnung versprühte sie im Kassenbereich dann plötzlich Reizgas. Nach diesem Vorfall verschwand die Frau und stieg mit ihrem männlichen Begleiter in einen weißen Mercedes-Benz. Durch das Reizgas erlitten mehrere Personen Atemwegsreizungen und verließen ebenfalls das Restaurant. Bis zum Eintreffen der Polizei waren die Unbekannte und die Verletzten nicht mehr vor Ort.

Reizgas-Attacke in Michelfeld: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Sie bittet, dass sich sowohl die Verletzten, als auch Zeugen beim Polizeirevier unter Tel. 0791/400-0 melden. Die unbekannte Täterin ist zirka 18 bis 20 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, auffallend schlank, hat blondes schulterlanges Haar und trug eine Basecap mit Adidas-Logo.

Auch interessant

Drahtseil über Strecke: Mountainbike-Hasser oder nur ein dummer Scherz?

Autodiebstahl in Heilbronn: Polizei sucht Zeugen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare