Bei Wiesloch

Bilder: Langer Stau nach schwerem Unfall auf A6

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9
9 von 9
  • schließen

Ein kilometerlanger Stau ist die Folge eines schweren Auffahrunfalls auf der A6 am Freitag. 

Auf der A6 bei Wiesloch hat es gekracht! Am Freitag kurz nach 13 Uhr kam es in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Auffahrunfall mit zwei Lastzügen. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte ein Lkw-Fahrer am Stauende kurz vor der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg angehalten. Anschließend war der Fahrer eines polnischen Lkw aufgefahren, wodurch der Fahrer im Führerhaus eingeklemmt wurde. 

Der Fahrer, der ansprechbar war, wurde durch die Feuerwehr befreit und nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert. Da durch die Lastzüge der rechte und linke Fahrstreifen blockiert sind und die mittlere Fahrspur mit Trümmerteilen übersät ist, musste die A6 voll gesperrt werden. Hinter der Unfallstelle hat sich ein kilometerlanger Stau gebildet. 

Einen Hinweis gibt es auch noch: Da die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, wird dem überregionalen Verkehr empfohlen, über die A 5 und die A 8 in Richtung Stuttgart zu fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare