Hier wurden Groß und Klein fündig

Das war los beim Ostermarkt in Sindringen

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37
9 von 37
  • schließen

Selbstgemachtes liegt wieder voll im Trend.

Um Wolfgang Kerner hat sich eine kleine Menschentraube gebildet. Gebannt schaut sie zu, wie er eine rote Zuckerlösung in eine Hasenform gießt. Das Zuckerhasengießen hat bei Familie Kerner Tradition. "Mein Opa hat 1930 damit angefangen, damals noch mit alten Zinnformen", erzählt der Hobby-Zuckerbäcker aus Öhringen beim Ostermarkt in der Limeshalle in Forchtenberg-Sindringen.

Nach einer kurzen Ruhezeit öffnet Kerner vorsichtig die Form und heraus kommt ein leuchtend roter Sitzhase, der beinahe zu schön ist, um gegessen zu werden. "Zuckerhasen sind für mich Kindheitserinnerungen", sagt Elfriede Kubach aus Langenbeutingen und ist begeistert. Doch nicht nur die Zuckerhasen haben es ihr angetan. Sie ist erstaunt über die Angebotsvielfalt, die man auf den Tischen der einzelnen Hobbykünstler bewundern kann. Selbermachen liegt offensichtlich wieder im Trend.

"Wir Landfrauen aus Sindringen haben den Ostermarkt 2009 ins Leben gerufen, weil viele kreative Köpfe unter uns sind", erzählt Organisatorin Ulrike Schultheiß. Rund 30 verschiedene Hobbykünstler - die Meisten aus Hohenlohe - bieten am Sonntag eine breite Palette an kleinen und großen Kostbarkeiten zum Kauf an: Schmuck, Puppenkleider, Körbe, Deko-Artikel aus Ton, Holz, Glas und Filz, Grußkarten, Pralinen und Floristik.

Silvia Gebhard und Diana Schlipf nähen, häkeln und stricken seit rund 20 Jahren gemeinsam Puppenkleider - damals noch für ihre eigenen Kinder. Die Anregungen dazu holen sie sich nicht selten von der aktuellen Babymode und übertragen es auf die Puppen. So entstehen Kleidchen, Mützen, Strickjacken und alles, was das Herz einer Puppenmutti höher schlagen lässt.

Zum ersten Mal stellt Ilse Tresch ihre Handarbeiten aus. Sie hat erst vor einem Jahr angefangen, putzige Häkeltiere herzustellen. Damals schenkte ihr ihre Tochter ein Bastelbuch und sie legte los: jetzt sitzen Affen, Mäuse, Hasen, Bären und Pinguine auf ihrem Verkaufstisch brav beieinander und schauen die Besucher treuherzig aus ihren Knopfaugen an. Da kann man fast nicht widerstehen…

Text/Fotos: Nicole Mücke

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Jede Menge geboten: So schön war das Frühlingsfest in Leingarten

Einkaufsvergnügen: Mitternachtsshopping in Künzelsau

Verkaufsoffener Sonntag: Bummeln in Ingelfingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare