Eine Ehren- und Herzenssache

Harley-Nikoläuse beim "Christmas Rides for Kids"

1 von 39
2 von 39
3 von 39
4 von 39
5 von 39
6 von 39
7 von 39
8 von 39
9 von 39
  • schließen

Hupend, knatternd und mit Rauschebärten geht es durch die Künzelsauer Innenstadt.

Schweren Herzens haben Ulrike und Boris Traub ihre Harley in der Garage stehen lassen und sind gestern Morgen mit dem Auto von Gaggenau im Landkreis Rastatt nach Künzelsau gefahren. Glatte Straßen und unsichere Wetterverhältnisse haben sie zu diesem Schritt bewogen. "Wir haben ein altes, seltenes Modell, das ausschließlich für die USA hergestellt worden ist. Da wollten wir kein Risiko eingehen", sagen die eingefleischten Harley-Fahrer. Mehr 10.000 Kilometer im Jahr legen die beiden auf ihrer Maschine zurück. Seit sechs Jahren kommen sie im Sommer auch nach Hohenlohe, um am traditionellen "Hohenlohe Harley Run" teilzunehmen.

Harley-Nikoläuse beim "Christmas Rides for Kids"

Ehren- und Herzenssache zugleich ist es ihnen deshalb, die Aktion "Christmas Rides for Kids" finanziell und moralisch durch ihr Kommen zu unterstützen. Über eine breite Unterstützung freut sich Joachim Schmidt. "Der 'Christmas Rides for Kids' findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt und wir freuen uns über die wachsende Zahl an Teilnehmern und Zuschauern", berichtet der Künzelsauer. Seine Motivation und die seiner Mitstreiter beschreibt er so: "Wir sind ein paar Verrückte, die etwas Gutes tun wollen". Alle Helfer - mit und ohne Motorrad - seien mit Begeisterung dabei, denn der Erlös der Veranstaltung sei für einen guten Zweck: Das Geld wird an die Klinik-Clowns des DIAK in Schwäbisch Hall gespendet.

Schmidt und seine Motorrad-Freunde sind gerade von ihren Maschinen abgestiegen und haben diese am alten Rathaus abgestellt. Zuvor sind sie laut ratternd und hupend stilecht im Nikolaus-Kostüm zwei Runden durch die Innenstadt gefahren, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Zahlreiche Schaulustige sind am Straßenrand gestanden, um Fotos zu machen von dem außergewöhnlichen Konvoi. Jetzt genießen alle Glühwein, Punsch und Bratwürste zu handgemachter Musik des Schwäbisch Haller Duos Stage. So mancher Besucher begutachtet nebenbei die mit Girlanden, Schleifen und Sternen geschmückten Motorräder.

Dominik ist mit seiner Mutter Jessica Patz und seiner Oma Sabine Braunisch von Neuenstein-Neufels nach Künzelsau gekommen. Eigentlich wollte sein Großonkel bei der Stadtrundfahrt mitmachen, war jetzt aber doch verhindert. Interessiert ist Dominik trotzdem. Denn eins weiß der Fünfjährige schon jetzt: "Eines Tages will ich auch eine Harley fahren."

Von Nicole Mücke

Mehr zum Thema:

Bildershow: So geil war der Hohenloher Harley Run

Bilder: Schoko-Weihnachtsmänner in Künzelsau

Bilder aus Bad Wimpfen: Fachwerkzauber im Advent

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare