In Dörzbach war ganz schön was los

Bilder: So schön ist es beim Frühjahrspferdemarkt

1 von 35
2 von 35
3 von 35
4 von 35
5 von 35
6 von 35
7 von 35
8 von 35
9 von 35
  • schließen

Süße Kostüme, tolle Stimmung und Politik, die heute nicht ganz ernst genommen wird. 

Unzählige Menschen säumen am Samstag Mittag die Hauptstraße von Dörzbach und warten gespannt auf den Höhepunkt des traditionellen Frühlingspferdemarkts: der Faschingsumzug, bei dem in diesem Jahr rund 30 Vereine, Organisationen und Musikkapellen teilnehmen. 

Gerd und Beate Frank aus dem Nachbarort Mulfingen-Ailringen kommen fast jedes Jahr zum Umzug nach Dörzbach. "Das lassen wir uns nicht entgehen. Toll, dass das Wetter heute auch mitspielt." Besonders gespannt ist das Ehepaar darauf, welche Themen aus der Kommunal- und Weltpolitik in diesem Jahr aufgegriffen und bei der Gestaltung der Wägen umgesetzt wurden.

Punkt 13.30 Uhr setzt sich der Tross in Bewegung, angeführt von der Musikkapelle Laibach in ihren traditionellen grellgrünen Frosch-Kostümen. "Wir sind die Froschkönige aus dem Laibacher See und warten darauf, durch einen Kuss entzaubert zu werden", erklärt Theresia Pinter. 

Gehen Sie gerne auf Faschingsumzüge?

Es folgen die Kindergartenkinder, die sich als Ritter und Burgfräuleins verkleidet haben und die Grundschüler, die als "Dörzbacher Kamellen" ihren Auftritt haben. 

"Kümmerle make Dörzbach great again!" steht auf dem Umzugswagen des TSV Hohebach in Anspielung an die Antrittsrede des amerikanischen Präsidenten Trump. Thematisiert werden auch die aktuelle Krankenhaus-Problematik im Hohenlohekreis, die Integration von Asylsuchenden und die Schließung des Baumarktes in Dörzbach im vergangenen Juni.

Von Nicole Mücke

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Party-Report: Bei Mia Julia flippen alle aus

Bilder: Großes Fest mit Musik und Umzug in Mulfingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.