Traditionell an Fronleichnam

Das war los beim Dorffest in Unterheimbach

1 von 31
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31
9 von 31
  • schließen

Seit über 30 Jahren lockt an Fronleichnam das Dorffest nach Unterheimbach als Ziel des Feiertag-Ausflugs.

Manfred und Helga Reutter haben sich ihre Mittagspause redlich verdient. Rund zwei Stunden sind sie in der Mittagshitze von Pfedelbach-Windischenbach nach Unterheimbach gewandert - "über Berg und Tal, und über Berg und Tal müssen wir auch wieder zurück!". Jetzt sitzen sie gut gelaunt auf dem Vorplatz der Kelter unter einem Sonnenschirm und genießen einen Zwiebelkuchen und ein kühles Getränk. Dort sind sie nicht allein. Denn an Fronleichnam findet traditionell das Unterheimbacher Dorffest statt - und das schon seit über 30 Jahren.

Doch Eines ist in diesem Jahr neu. Während der Männergesangsverein das Fest in der Vergangenheit alleine gestemmt hat, haben sie sich dieses Jahr Verstärkung geholt. Mit im Boot sind nun auch die Landfrauen, die Feuerwehr, der Sportverein und der Akkordeon-Spielring. Denn den Liederkranz plagen - wie so viele andere Gesangsvereine - die Nachwuchssorgen.

Hans-Dieter Ecker, Vorstand des Gesangsvereins, und sein Mitstreiter Fritz Wolpert sind dennoch guter Dinge und loben die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Vereinsmitgliedern. Gut gelaunt plaudern sie aus dem Nähkästchen: "Wir zwei haben das Fest einst ins Leben gerufen und wurden anfangs ausgelacht." Doch das Fest sei inzwischen ein Selbstläufer und der einprägsame Termin an Fronleichnam ein Volltreffer.

"In all’ den Jahren hat es noch nie geregnet!", sagen die Beiden. Ihr Wunsch: Einmal im Jahr sollen die Leute kommen und sich treffen "zum schwätzen und zum trinken" und ein paar gemütliche Stunden zusammen verbringen.

Von Nicole Mücke

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema: 

Viele Stammgäste: Bilder vom Hagenbacher Bockbierfest

Großer Andrang: So wurde am Mittwoch auf dem Seefest gerockt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.