Der Umzug durch die Ortsmitte ist das große Highlight

Bilder: So beschaulich ist der Herbst-Pferdemarkt in Dörzbach

1 von 86
2 von 86
3 von 86
4 von 86
5 von 86
6 von 86
7 von 86
8 von 86
9 von 86
  • schließen

Musikkapellen, Oldtimer und natürlich jede Menge edler Rösser.

"Die Pferde kommen, die Pferde kommen!", ruft die kleine Malin ganz aufgeregt. Die Siebenjährige steht heute Nachmittag mit ihrer Familie in der Ortsmitte von Dörzbach am Straßenrand inmitten von Hunderten weiteren Schaulustigen. Es ist punkt 13.30 Uhr - und der große Festumzug hat sich gerade in Gang gesetzt. Angeführt wird er von zwölf Pferden der Islandpferdefreunde Hohenlohe-Tauber, deren Reiterinnen und Reiter stilecht traditionelle, bunt gemusterte Islandpullover tragen.

Pferdeprämierung auf dem Herbst-Pferdemarkt in Dörzbach

Neben zahlreichen weiteren Pferden, die am Vormittag im historischen Schlosshof von Eyb an der Pferdeprämierung teilgenommen haben, sind die Dörzbacher Trachtengruppe, der Landsknechthaufen Merchingen, vier Musikkapellen und einige Oldtimer-Schlepper Teil des großen Pferdemarkt-Umzugs durch die Hauptstraße.

Thomas Medelsky sitzt am Steuer eines Hela-Traktors Baujahr 1957. Eineinhalb Stunden habe er von Künzelsau-Haag, wo er wohnt, nach Dörzbach mit dem Oldtimer gebraucht, erzählt er gut gelaunt. "Ich komme jedes Jahr zum Festumzug hierher." Ein Fest mit Tradition eben.

Auch interessant

Bilder: Hoch zu Ross und querfeldein bei der Hubertusjagd

Alle Jahre wieder: Die besten Bilder vom Öhringer Pferdemarkt

Bildergalerie: Närrischer Umzug in Bad Wimpfen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare